Sektion Nord Kolloquium


23.07.2019 – 16:30 Uhr

Ort:
Deutscher Wetterdienst
Seewetteramt
Raum Hörsaal (Raum 108)
Bernhard-Nocht-Straße 76
20359 Hamburg

Was ist SKYWARN und wie arbeitet SKYWARN?

Herr Peter von Söhnen, Skywarn e.V., Geestland

  • Skywarn Deutschland e.V. ist ein gemeinnütziger Verein
  • Der Vereinszweck besteht in der Förderung der Allgemeinheit auf dem Gebiet der Unwetterbeobachtung und Unterstützung bei Unwetterwarnungen sowie Analyse und Dokumentationen bei Unwetterschäden.
  • Vorbild USA: freiwillige und geschulte Wetterbeobachter (Spotter) melden Unwetter, speziell Tornados
  • Vereinsgründung in Deutschland am 16. Oktober 2003
  • Aufbau eines Spotter-Netzwerks in Deutschland zur Unterstützung der Wetterdienste
  • 282 Vereinsmitglieder + zusätzlich 426 Spotter (Stand: 5.5.2018)
  • Sofort: Unterstützung im Warn- und Vorhersagedienst
  • Ein paar Tage später: Analyse von Unwetterschäden und -ereignissen
  • Langfristig: Daten für Unwetterklimatologie
  • Zuarbeit für Tornadoarbeitsgruppe Deutschland e.V. (TAD) / Tornadoliste.de (Thomas Sävert)
  • Meldungen gehen automatisch in die europäische Unwetterdatenbank ESDW
  • Niederschlagsbeobachtung als Bestandteil der Unwetterklimatologie

Skywarn ist kein exklusiver Verein für Gewitterjäger (Storm Chaser)
Jeder Wetterinteressierte kann mitmachen und mithelfen, damit Unwetter schneller und besser erkannt werden. Je mehr Leute sich beteiligen, desto besser wird die Chance, bei drohenden Wettergefahren rechtzeitig reagieren zu können.