Datenschutzrichtlinien

der Deutschen Meteorologischen Gesellschaft (DMG)

Die ist eine umfassende Information über die Erhebung, Verarbeitung  (Speicherung, Veränderung, Übermittlung, Löschung) und Nutzung der personenbezogenen Daten der Mitglieder nach Artikel (Art.) 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie über Ihre Rechte und Ansprüche die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehen. Gültig seit dem 25. Mai 2018.

Die  Deutsche Meteorologische Gesellschaft erhebt, verarbeitet und nutzt Daten seiner Mitglieder (Einzelangaben zu persönlichen und sachlichen Verhältnissen) mittels Datenverarbeitungsanlagen (EDV) ausschließlich zur Erfüllung ihrer satzungsgemäßen Zwecke sowie unter Berücksichtigung der persönlichen Interessen des einzelnen Mitglieds. Die Daten der Mitglieder werden zentral in der Mitgliederverwaltung des Vereins gespeichert, verarbeitet und genutzt.

Dabei handelt es sich insbesondere um folgende Mitgliederdaten:

  • Name, Vorname und Anschrift
  • Bankverbindung (nur bei Lastschriftverfahren und diese Daten werden nur in der zentralen Mitgliederverwaltung verarbeitet und gespeichert)
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • verliehene Ehrentitel
  • Funktionen im Verein (bei Funktionsträgern)
  • Beitragsklasse
  • Sektionszugehörigkeit
  • Optionale Angabe der Zugehörigkeit zu einem Fachausschuss der DMG
  • Mitgliedschaft in assoziierten Gesellschaften (z.Zt. DPG, DGG)
  • Optionale Angabe der Arbeitsstelle (Hochschule, Institutionen, Behörd, Industrie, sontige)

 

 

Im Zusammenhang mit ihren Aktivitäten veröffentlicht die DMG personenbezogene Daten und Fotos ihrer Mitglieder in der Mitgliederzeitschrift „Mitteilungen DMG“ sowie auf ihrer Webseite, nur mit Zustimmung durch das Mitglied.

Dies betrifft Auszeichnungen, Ehrungen, Berichte von Veranstaltungen, Geburtstage und Mitgliederlisten (Mitgliederlisten (Name, Vorname, Sektion) nur im internen passwortgeschützen Mitgliederbereich der Webseiten, Wahlen der Organe des Vereins, wobei die Veröffentlichung/Übermittlung von Daten auf Name, Vorname, Funktion im Verein, auf Alter und Geburtstag sowie Sektionszugehörigkeit beschränkt ist.

Für den Versand der Zeitschriften „Mitteilungen DMG“ und „promet“ sowie Wahlunterlagen und Beitragsrechnungen werden Name, Vorname und Anschrift auch an die Firma, die mit dem unmittelbaren Versand an die Mitglieder beauftragt ist, zur Sicherstellung der ordnungsgemäßen Auslieferung weitergegeben. Für den Versand der Beitragsrechnungen werden zusätzlich Beitragsklasse und bei Lastschriftverfahren die Bankdaten weitergegeben.

 

Jedes Mitglied kann gegenüber dem Vorstand die abgegebene Einwilligung in die Veröffentlichung von Einzelfotos seiner Person jederzeit widerrufen. Ab Zugang des Widerrufs unterbleibt die Veröffentlichung/Übermittlung, und die DMG entfernt vorhandene Fotos von ihrer Webseite. Davon ausgenommen sind jedoch bereits erstellte und/oder in Umlauf gebrachte Druckerzeugnisse. Bei diesen ist eine nachträgliche Änderung bzw. ein Rückruf technisch nicht mehr möglich.

 

Mitgliederlisten (Name, Vorname, Adressdaten, Geburtstag, E-Maildresse, Sektionszugehörigkeit) werden in digitaler oder gedruckter Form an die Mitglieder des Vorstands, an die Vorsitzenden und Schriftführer der Sektionen weitergegeben, soweit deren Funktion oder besondere Aufgabenstellung im Verein die Kenntnisse dieser Daten erfordert.

 

Jedes Mitglied hat im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSGneu) und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) das Recht auf Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten und den Empfängern bei Datenübermittlung, den Zweck der Speicherung sowie auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung seiner Daten.

 

Eine über die Erfüllung seiner satzungsgemäßen Aufgaben und Zwecke hinausgehende Datenverarbeitung oder Nutzung der Daten wird der Verein nur dann vornehmen, wenn er hierzu aus gesetzlichen Gründen verpflichtet ist oder eine ausdrückliche Einwilligung des Mitglieds, nach vorheriger voll umfassender Information, im Einzelfall vorliegt. Ein Verkauf von Daten sowie deren Weitergabe zu Werbezwecken ist grundsätzlich ausgeschlossen.

 

Die DMG weist darauf hin, dass im Sinne der gesetzlichen Vorschriften ausreichende technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes getroffen wurden. Dennoch kann bei einer Veröffentlichung von personenbezogenen Mitgliederdaten im Internet, z. B. Mitteilung von Geburtstagen, kein umfassender Datenschutz garantiert werden, da die Daten im Internet durch Dritte weltweit abgerufen, gespeichert, weitergeleitet und ggf. verändert werden können. Daher nimmt das Vereinsmitglied die Risiken für eine eventuelle Persönlichkeitsverletzung – wie zuvor beschrieben – zur Kenntnis und ist sich bewusst, dass die personenbezogenen Daten auch in Staaten abrufbar sind, die keine vergleichbaren Datenschutzbestimmungen kennen, und dass nicht garantiert werden kann, dass die Daten vertraulich bleiben, ihre inhaltliche Richtigkeit fortbesteht und die Daten nicht verändert werden können.

 

Das Vereinsmitglied trifft die freiwillige Entscheidung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten in ausdrücklicher Kenntnis der vorstehenden, umfassenden Information und bestätigt dies. Es ist sich darüber bewusst, dass eine Aufnahme als Mitglied abgelehnt werden muss, falls eine entsprechende Einwilligung nicht erteilt wird, und dass Mitglieder, die später ihre Einwilligung widerrufen, nicht mehr vom Verein verwaltet werden können und die Mitgliedschaft damit endet.