Kolloquium Sektion DMG Nord


Kolloquium 7. Dezember 2017
Prof. Dr. Dieter Scherer, Fachgebiet Klimatologie, Technische Universität Berlin

Ort
Institut für Meteorologie und Klimatologie, Leibniz Universität Hannover
Herrenhäuser Str. 2
30419 Hannover
Hörsaal/Raum F 118

Aktuelle Herausforderungen und Perspektiven der Stadtklimaforschung

Das Stadtklima ist seit Jahrzehnten Gegenstand der nationalen und internationalen klimatologischen Forschung. Viele Untersuchungen haben sich der Frage der städtischen Wärmeinsel und ihrer Ursachen angenommen. Bis heute existiert aber immer noch kein umfassendes Bild dieses weit bekannten Phänomens, das neben seiner wissenschaftlichen Bedeutung auch eine große Relevanz für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen besitzt. Dazu zählen u.a. die Stadtplanung, die Lufthygiene und die öffentliche Gesundheit, welche sich mit den unmittelbaren und mittelbaren Auswirkungen der städtischen Wärmeinsel auseinandersetzen müssen. Die Erkenntnisdefizite sind einerseits durch die vergleichsweise schlechte Datenlage bedingt, da Beobachtungsdaten meistens nur für kürzere Zeiträume verfügbar sind und auch nicht das gesamte Spektrum an Stadträumen abdecken. Andererseits fehlen bis heute weitgehend noch numerische Modelle, welche die gesamte Bandbreite stadtrelevanter räumlicher und zeitlicher Skalen abdecken. Gerade auch in Anbetracht der bereits beobachtbaren Auswirkungen des globalen Klimawandels auf die Städte gewinnen neue Beobachtungsdaten und numerische Modelle zunehmend an Bedeutung.
Im Vortrag werden aktuelle stadtklimatologische  Forschungsvorhaben, an denen das Fachgebiet Klimatologie der Technischen Universität Berlin beteiligt ist, vorgestellt und in Bezug auf die genannten Herausforderungen diskutiert.