Information zum Thema Datenschutz und Verarbeitung von personenbezogenen Daten in der Deutschen Meteorologischen Gesellschaft (DMG)


Seit 25. Mai 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) in Deutschland und in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union geltendes Recht. Damit wird auch eine erweiterte Rechtsgrundlage für den Umgang mit personenbezogenen Daten von Mitgliedern von Vereinen geschaffen, die den Schutz der Daten deutlich stärkt.

Basierend auf dieser Rechtsgrundlage möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der DMG informieren.

Datenerhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten in der DMG

Die DMG erhebt und verarbeitet Ihre Daten, als Mitglied, ausschließlich zur Erfüllung des Vereinszwecks gemäß der derzeit gültigen Satzung vom 17.11.2015 und der daraus resultierenden Aufgaben gemäß Artikel 6 Abs. 1 DS-GVO und Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Es handelt sich dabei um folgende Daten der Mitglieder:

  • Vor- und Nachname,
  • Titel,
  • Adressdaten (privat/beruflich, Anschrift, Telefon, E-Mail, Homepage),
  • Geburtsdatum,
  • Datum des Eintritts in die DMG (zum Teil auch in die Vorläuferorganisationen),
  • Sektions- und ggf. Fachausschusszugehörigkeit,
  • bei Lastschriftzahlern Bankverbindung (IBAN und BIC) für den Einzug des Mitgliedsbeitrages,
  • zur Feststellung der Beitragsklassen für die Mitgliedsbeiträge das Beschäftigungsverhältnis und ggf. die Zugehörigkeit zu einer mit der DMG assoziierten Gesellschaft (zurzeit DGG und DPG).

 

Veröffentlichung von Mitgliedsdaten

Mitteilungen DMG:

  • Geburtstagsdaten alljährlich ab dem 75. Lebensjahr, nur sofern eine schriftliche Einwilligung vorliegt.

DMG-Webseite:

  • Aktuelle Namen der Präsidiumsmitglieder, der Vorsitzenden der Fachausschüsse und der Mitglieder der Sektionsvorstände sowie – nach Einwilligung – deren E-Mail-Adressen.
  • Im geschlossenen Mitgliederbereich Mitgliedernamen, Titel und Sektionszugehörigkeit,
    sofern eine schriftliche Zustimmung dazu vorliegt.
  • Der Datenschutz im Internet wird durch eine spezielle Datenschutzerklärung geregelt, die auf der DMG-Webseite abrufbar ist.

Verarbeitung durch Dritte

Bei Auftragsvergabe, zum Beispiel zum Versand der Mitteilungen DMG und der Fortbildungszeitschrift promet des DWD sowie zur Internetseitenbetreuung, werden Mitgliedsdaten ausschließlich im Einklang mit 28 Abs. 3 DS-GVO zur Verfügung gestellt.

Löschung und Übertragung Ihrer Daten

Nach Art. 17 Abs. 1 DS-GVO werden die personenbezogenen Daten gelöscht, sofern sie für die
Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

Ihre persönlichen Daten werden spätestens nach Ihrem Ausscheiden aus der DMG und nach Überprüfung der rechtmäßigen Kündigungsfrist oder einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gelöscht.

Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten ohne Begründung zu widerrufen.

Auch sind Sie berechtigt, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen, sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Lösung der Daten zu fordern.

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte über das Sekretariat an den Vorstand.