Der Meteorologische Kalender der Deutschen Meteorologischen Gesellschaft (DMG) für das Jahr 2017 soll Sie mit eindrucksvollen Fotos meteorologischer Phänomene durch das Jahr begleiten. Dieser zweisprachige Kalender hebt sich von üblichen Fotokalendern deutlich ab: Die Motive der Vorderseiten werden allgemein verständlich erklärt und auf den Rückseiten wird eine Vielzahl fachlicher Themen in Texten und Abbildungen dargestellt. Der Kalender entspricht damit dem besonderen Ziel der DMG, das Interesse an den Vorgängen der Atmosphäre zu fördern und meteorologisches Fachwissen zu verbreiten.

Das Thema des diesjährigen Kalenders lautet „Gewitter“. Dieses faszinierende Naturereignis wird Ihnen ausführlich vorgestellt, von der Entstehung von Gewittern, ihrem Aufbau und ihrer Vorhersagbarkeit bis hin zu Abschätzungen über die zukünftige Häufigkeit in einem sich ändernden Klima. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Blitzen – wie entstehen sie, mit welchen Methoden werden sie erfasst, was passiert, wenn ein Mensch von einem Blitz getroffen wird? Beiträge zu wenig bekannten Begleiterscheinungen von Gewittern und der Geschichte des Blitzableiters runden das Bild ab.

Wir möchten Ihren Blick erneut auf die künstlerischen und ästhetischen Aspekte der Natur lenken. Auf einigen Rückseiten finden sich dazu Beiträge von Prof. Johannes Eichhorn, der in seinen Arbeiten Wissenschaft und Kunst eindrucksvoll miteinander verbindet. Auch der nunmehr 35. Meteorologische Kalender (!) soll wieder Freude am Betrachten, Erkennen und Verstehen atmosphärischer Erscheinungen vermitteln.

The “European Meteorological Calendar” for 2017, which is published by the German Meteorological Society (DMG), aims to accompany you through the year with impressive photographs of meteorological phenomena. This bilingual calendar sets itself clearly apart from the usual photo calendars: the images on the front sides of the calendar pages are explained in scientific but readily understandable terms and a diverse range of scientific topics on the reverse sides are presented with texts and illustrations. The calendar therefore accords with the German Meteorological Society’s specific aim to promote interest in atmospheric processes and to disseminate knowledge about meteorology.

This year’s calendar is focussing on the topic of “thunderstorms”. These fascinating natural phenomena are presented in detail, ranging from the evolution of thunderstorms, their structure and predictability to estimates of their future frequency in a changing climate. A particular focal point is on lightning – how does it occur, which methods are used to detect it, and what happens when a person is struck by lightning? The theme is rounded off with articles on little- known phenomena that accompany thunderstorms and the history of the lightning rod.

We would also like to draw your attention once again to the artistic and aesthetic aspects of nature. Several reverse sides feature pictures and notes from Professor Johannes Eichhorn, whose work impressively combines science and art. The 35th Meteorological Calendar therefore once again seeks to convey the pleasure in observing, recognising and understanding atmospheric phenomena.

Druck und Vertrieb Borntraeger-Verlag, Stuttgart