Sektion Nord Kolloquium: Projekt AutoMETAR


14.11.2017
Beginn: 16.30 Uhr

Ort: Deutscher Wetterdienst
Bernhard-Nocht-Straße 76, Raum 108
Hamburg

Vortrag: Andreas Beck, DWD Hamburg

Der Deutsche Wetterdienst hat als ANSP MET (Air Navigation Service Provider MET) die Aufgaben, personalbesetzte Flugwetter­warten an den internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland zu betreiben und die meteorologischen Leistungen an regionalen Verkehrsflughäfen zu überwachen.
Der Vorstand des DWD hat entschieden, die Automation des Wetterbeobachtungsdienstes im DWD fortzuschreiben und auf die Flughafenwetterbeobachtung an internationalen Ver­kehrsflughäfen auszuweiten. Seit Mitte 2014 werden im Projekt AutoMETAR, das bis 2021 läuft,  die technischen, regulatorischen und operativen Voraussetzungen für die Erstellung vollständiger, voll­automatischer Flughafenwettermeldungen (gemäß ICAO Annex 3 und Doc 9837 N/454) geschaffen und teilweise operationell umgesetzt.
Das Projekt durchläuft bis zur Vollautomatisierung der Flughafenwettermeldungen drei Entwicklungsstufen, die sich hinsichtlich der Vollständigkeit der automatisch generierten Meldungsinhalte unterscheiden. Für die Strukturierung des Projektes wurde ein ablauf­orientierter Ansatz gewählt. Das Projekt gliedert sich in Teilprojekte, in denen die spezifischen Anforderungen für die jeweilige Entwicklungsstufe realisiert werden. Der Vortrag zeigt die Herausforderungen der Automation und den Weg zu den Lösungen auf.